Wednesday, August 16, 2006

Hoffen und Zittern

Wir sind noch immer in Damaskus. Und wir arbeiten viel. Anna macht Ihre DRS2 Sendung zu Damaskus fertig - kommt uebernaechsten Samstag auf DRS2. Ich schreibe an meinem Text zu Propaganda-Musik - fuerchterlicher Stoff. Zum Krieg moegen wir im Moment grad nichts mehr sagen. Das Ceasefire ist so fragil, wir wagen es fast nicht, jetzt schon Hoffnungen auf eine bessere Zeit zu haben. Unsere libanesischen Freunde sind auch weiterhin skeptisch. Einige reden davon, dass sich die Shiiten und die Sunniten wie die Pest hassen und dass sehr wohl ein Buergerkrieg losbrechen koennte. Wir koennen und wollen das nicht glauben. Und viele glauben es auch nicht. All die Politiker Libanons wollten dieses Land wieder aufbauen. Kaum einer hat was davon, wenn es jetzt wieder Krieg gibt. 2006 und 1975 sind nicht einfach vergleichbar. Aber eben, was wissen wir schon. ... Vieles ist moeglich. Wir, alle unsere Freunde, und auch unsere Schweizer Freunde, sind erschoepft. Wir allen hoffen und zittern. Thomas

0 Comments:

Post a Comment

<< Home